Unsere Trinkwasserqualität

Das in unserem Verbandsgebiet abgegebene Trinkwasser weist die nachstehenden Qualitätsmerkmale auf. Zur Überwachung der Trinkwasserqualität führen wir in unserem Netz jährlich weit über zweihundert Trinkwasseranalysen durch.

Im Jahr 2020 wurden an 40 Tagen Wasserproben entnommen und insgesamt 252 bakteriologische und 19 chemische Wasserproben untersucht.

Wasserbezugsorte Anteile Gesamtabgabe ins Netz (%) Bakteriologische Qualität Gesamthärte in französischen Graden (°fH) Nitratgehalt (mg/l)
Quelle Rüderswil 93.80 einwandfrei 25.1-26.6 12-16
Grundwasser Rüderswil 4.6 einwandfrei 21.9-23.4 7.9-10
Pumpwerk Fraubrunnen 1.6 einwandfrei 28.0-29.1 13-15
Versorgungsnetz 100.00 einwandfrei 23.7-27.0 12-16

Gesamthärte Versorgungsnetz: 15- 25 °fH = mittelhart; über 25 °fH = hart

Höchstwert: Nitrat = 40 mg pro Liter (Qualitätsziel: <25 mg pro Liter)

Höchstwert Chlorothalonil: 0.1 μg/l
Das Trinkwasser der Emmental Trinkwasser entsprach bis auf den Chlorothalonil-Metaboliten R471811 den Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung. In den Proben wurde der zulässige Höchstwert von 0.1 μg/l gemäss der Verordnung des EDI über Trinkwasser (TBDV) leicht überschritten. Gemäss den Gesundheitsbehörden besteht jedoch keine Gesundheitsgefährdung für die Bevölkerung durch die Chlorothalonil-Metaboliten. Informationen zu Chlorothalonil im Trinkwasser hier

Das Wasser aus der Quellfassung und dem Grundwasser in Rüderswil wird vorbeugend mit einer Ultraviolett-Anlage (UV-Licht) behandelt.

Das Trinkwasser der Emmental Trinkwasser ist von guter Qualität und kann ohne Einschränkung getrunken werden.

Weitere Informationen auf: trinkwasser.ch